Initiative Pflanzkübel in Harheim Süd

Die IG Harheim unterstützt die Initiative von Markus Lehleiter zur Beruhigung der Verkehrssituation in Harheim Süd durch das Aufstellen von Pflanzkübeln auf der Fahrbahn.

 

Der Straßenausbau in Harheim-Süd lässt seit 2 Jahren auf sich warten, der Verkehr wächst stetig und es fahren tagsüber nach wie vor Baufahrzeuge und Autos zu schnell durch Harheim-Süd. Immer wieder können kritische Situationen beoachtet werden.

 

Mit täglich über 1200 Fahrzeugen ist die Wohnstraße überdies - entgegen der ursprünglichen Planung - stark befahren. Um das Risiko zu reduzieren, sollten an den Fahrbahnrändern Pflanzkübel aufgestellt werden, um langsameres und umsichtigeres Fahren zu begünstigen.

 

Engagierte Bürger, die sich um die Pflege kümmern, sind in ausreichender Zahl vorhanden, so dass die Aufstellung der Pflanzbehälter mit geringem finanziellen Aufwand rasch verwirklicht werden könnte. Und damit im Niederfeld sogar noch eine deutliche Verkehrsberuhigung erzielt würde, bevor der Endausbau der Straßen und Wege endlich beginnt.

 

Ab 200 Unterstützern beschäftigt sich der Magistrat mit dem Thema und wir haben
gute Chancen auf eine Umsetzung.


https://www.ffm.de/frankfurt/de/ideaPtf/45035/single/673


Bitte unterstützt die Initiative (dauert 2 min) und leitet sie auch an eure Bekannten und Freunde weiter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    IG Harheim (Dienstag, 30 Januar 2018 21:47)

    200 Unterstützer erreicht - Herzlichen Dank für die Unterstützung!

    heute Abend haben wir es geschafft und die 200 Unterstützer für die
    "Pflanzkübel für Harheim Süd" erreicht!
    Super, dass ihr das möglich gemacht habt. Herzlichen Dank an alle, die
    unterstützt haben!

    Die Kampagne kann weiterhin unterstützt werden und jede weitere Stimme
    unterstreicht natürlich unser Anliegen:
    https://www.ffm.de/frankfurt/de/ideaPtf/45035/single/673

    Wie geht es jetzt weiter?
    Die Idee wird vom zuständigen Fachdezernat geprüft und mit einer
    Stellungnahme sowie einem Vorschlag zur Umsetzung versehen, dies sollte
    nicht länger als sechs Wochen dauern. Im Anschluss wird über die
    Umsetzung oder Ablehnung der Vorschläge im Magistrat der Stadt Frankfurt
    am Main entschieden. Die Stadtverordnetenversammlung wird halbjährlich
    durch einen Bericht des Magistrats informiert.
    Alle eingegebenen Ideen bleiben auf der Seite sichtbar. Wenn Sie nach
    abgeschlossenen und/oder erfolgreichen Ideen filtern, können Sie dort
    alle Ideen finden, welche das Quorum erreicht haben. Die Chancen stehen
    nicht schlecht, dass sich bald was bewegt!

    Was wir jetzt schon erreicht haben, ist dass das Thema sehr visibel
    geworden ist. Jetzt kann keiner mehr behaupten, es wurde sich hier nur
    um die Befindlichkeiten einiger weniger handeln.